Fahrschule Zander in Berlin

Eure Qualitäts-Fahrschule in Berlin-Hellersdorf

FacebookTwitter

Fahrschule Zander
Berlin-Hellersdorf

Öffnungszeiten:
Mo: 15 - 19 Uhr     
Di: 15 - 19 Uhr
Mi: 17 - 19 Uhr
Do: 15 - 19 Uhr
und nach Absprache

 

Fahrschule Zander
Stendaler Str. 28
12627 Berlin

 

Telefon Büro:
030 - 99 49 80 49

Christian Funk:
0176 - 22 51 68 41

Praxis

Praxis der Klasse B


Dem Ausbildungsplan entsprechend ist der Leitsatz „vom Leichten zum Schweren“ Bestandteil der komplexen Ausbildung. Die Inhalte der Ausbildung sind gesetzlich verankert und umfassen folgende Stufen:

  • 1. Grundstufe
  • 2. Aufbaustufe
  • 3. Grundfahraufgaben (Parken, Gefahrenbremsung, Umkehren)
  • 4. Leistungsstufe
  • 5. Sonderfahrten (5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten, 3 Dunkelheitsfahrten)

Tipp: Spätestens jetzt muss die Theorieprüfung bestanden sein, denn jetzt erfolgt über die Reife- und Teststufe die unmittelbare Prüfungsvorbereitung.

Ziel: ein selbständiges und eigenverantwortliches Fahren im Straßenverkehr.

Praxis der Klasse A

Die Ausbildung umfasst den fahrpraktischen Teil, das Beherrschen der Grundfahraufgaben sowie das spezielle Fahren im Straßenverkehr. Entsprechend dem Curiculum bzw. der Vorgaben einer zielgerichteten Ausbildung beginnt man mit den Grundkenntnissen.
Diese umfassen:

  • Anfahr- und Anhalteübungen
  • Balanceübungen
  • Übungen im instabilen und eigenstabilen Bereich

Das Erlernen der Grundfahraufgaben erfolgt auf einem speziellen Übungsplatz. Sind die Kenntnisse und Fahrfertigkeiten des Fahrens mit dem Motorrad gefestigt, erfolgt die Ausbildung der gesetzlich geforderten Sonderfahrten.

Ersterwerb (Klasse A1, A2, A)

  • 5 Überlandfahrten
  • 4 Autobahnfahrten
  • 3 Dunkelheitsfahrten


Erweiterung (Klasse A1 auf A2, A)

  • 3 Überlandfahrten
  • 2 Autobahnfahrten
  • 1 Dunkelheitsfahrt

Reduzierte Sonderfahrten gelten bei der Erweiterung von Klasse A1 auf A2 unterhalb von 2 Jahren Vorbesitz der Klasse A1 (unter Berücksichtigung des Mindestalter von 18 Jahren) Erweiterung von Klasse A1 auf A (unter Berücksichtigung des Mintestalter von 24 Jahren) Erweiterung von Klasse A2 auf A unterhalb von 2 Jahren Vorbesitz der Klasse A2 (unter Berücksichtigung des Mindestalter von 24 Jahren)

Hatte der Fahrschüler noch gar keinen Umgang mit einem Motorrad, erfolgt die Ausbildung zunächst mit der niedrigsten Motorradklasse (A1 -125 ccm) und wird je nach Ausbildungsstand schrittweise auf A2 bis auf A angehoben. Über diese Ausbildungsstufen werden Aufzeichnungen geführt, um eine zielgerichtete Ausbildung zu gewährleisten.

Copyright © 2017 Fahrschule Zander. Alle Rechte vorbehalten.